Insel Urlaub Mön

Reiseberichte über den Urlaub auf der Insel Mön

Dänemarks Inseln - Mön

Am meisten beeindruckt an der Insel Mön sicherlich der berühmte Kreidefelsen Möns Klint, der sich majestätisch weiß aus dem Wasser erhebt und das Bild der Insel prägt. Der Felsen besteht aus vorzeitlicher Kreide, Ablagerungen aus den teilweise ausgestorbenen frühen Bewohnern der Meere, daher kann man hier auch viele Fossilien finden und entdecken und darf diese auch mit nach Hause nehmen. Zudem bietet das Museum Möns Klint die Möglichkeit, sich über die Entstehung des Felsens und der gesamten Insel ebenso zu informieren, wie über Möglichkeiten, dieses wunderschöne Naturschauspiel zu schützen und zu erhalten.

Was man sonst zu sehen kriegt

Neben Möns Klint bietet die Insel jedoch auch zahlreiche weitere Attraktionen, die einen Urlaub auf ihr attraktiv und erholsam machen. Insbesondere Bauwerke und Ruinen aus der Früh- und Vorzeit finden sich hier, insgesamt sind 119 Hünengräber bekannt, von denen 38 unter Denkmalschutz stehen. Einige der Megalithen sind dabei besonders sehenswert, etwa Sprovedyssen, Sömarkedyssen mit über 450 Schalensteinen, Schälchen genannt, deren Entstehung vermutlich in der Bronzezeit anzusiedeln ist. Auch die Grabkammer Klekkende Höj stellt eine Besonderheit dar, denn diese besteht aus zwei Kammern mit parallelen Eingängen. Solche Doppelgrabformen sind in ähnlicher Art nur in Dänemark zu finden. Wer sich mehr für die jüngere Geschichte interessiert, der findet auf Mön auch entsprechende Angebote, etwa das Schloss Lieselund, das sich in der Nähe von Möns Klint befindet und einer der Standorte des Dänischen Nationalmuseums bildet.

Ulvshale im Norden ist nicht nur für kleine Besucher eine Attraktion, der Märchenwald ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet und zieht vor allem mit seinen liebevoll gestalteten Filzfiguren Kinder wie Erwachsene in seinen Bann. Wer Vögel liebt und gerne beobachtet, für den Stellt Mön ein schieres Paradies dar, denn auf Nyord am nordwestlichen Zipfel von Mön findet sich ein Naturschutzgebiet, das Heimat vieler und teilweise seltener Vogelarten ist. Auf den Salzwiesen vor Nyord kann man viele Vogelarten in Ruhe beobachten und fotografieren.

Kost und Logis

Natürlich machen auch die vielen Ferienhäuser Mön zu einem attraktiven Reiseziel, denn hier kann man preiswert und komfortabel seinen Urlaub auf der Insel verbringen und sich so richtig erholen. Wer mag, kann die Fische für das Essen selber angeln, wer hier keine Ambitionen hegt, der kann ebenso auch die notwendigen Lebensmittel in einem Supermarkt einkaufen und dann im Ferienhaus zubereiten. Oder man geht in einem der vielen Restaurants oder Kros essen und lässt sich von der Vielfältigkeit der dänischen Küche am eigenen Leib und Magen überzeugen.

Wobei ein Kro eine Besonderheit der dänischen Gasthofkultur darstellt, denn diese Gasthöfe sind königlich privilegiert und stellten in früheren Zeiten eine Art Gasthofkette für königliche Reisen dar, bei denen der König und sein Gefolge dann einkehren und die Nacht verbringen könnten. 1912 wurde die letzten drei Kro privilegiert, und für Besucher ist ein Kro somit immer eine Gewährleistung dafür, einkehren zu können wie ein König. Die Besitzer und Betreiber der Kros selber genießen übrigens ebenso Sonderrechte, so musste in den Kros früher keine Soldaten einquartiert werden, weil ja der Dienst bereits durch Gastfreundlichkeit erbracht und abgeleistet war.

Insel Urlaub Menu
© www.urlaub-insel.com | Impressum und Datenschutz | Schöne Inseln für den romantischen Urlaub.