Insel Urlaub Römö

Reiseberichte über den Urlaub auf der Insel Röm, auf dänisch Römö

Dänemarks Inseln - Römö

Ganz im Süden des Dänischen Königreiches liegt die Insel Römö, die bei Touristen und Besuchern Dänemarks sehr beliebt ist, um hier erholsame Ferien zu verbringen. Zum einen lockt Römö mit kilometerlangen Sandstränden, die sogar stellenweise mit dem eigenen Pkw befahren werden dürften, um so komfortabel wie nur eben möglich zu seinem Ziel zu gelangen. Denn die Strände von Römö zählen zu den breitesten und zugleich schönsten Sandstränden Europas, umspült vom salzigen Wasser der Nordsee und mit vielen Fundstücken im weichen Sand, wie etwa Bernsteintropfen.

Vogelflug und Sommerland

RömöSo verlockend die Aussicht auch ist, einen Urlaub auf Römö vor allem am Strand und in entspannender Kontemplation zu verbringen, auf Römö bieten sich auch weitere Möglichkeiten, den Urlaub mit interessanten Erlebnissen zu würzen und Motive zu sammeln, um später nach der Heimkehr eine imposante Bildersammlung zu präsentieren. So kann man etwa im Frühjahr und Herbst ein einzigartiges Naturschauspiel erleben, wenn große Schwärme von Staren über den Marschen kreisen und ihr berühmtes Luftballett aufführen, bei dem sie teilweise in einer solchen Menge auftreten, dass sie sogar die Sonne kurzzeitig verdunkeln. Die Dänen nennen dieses Phänomen Sort Sol, die schwarze Sonne. Wer im Sommer nach Römö kommt, der kann sich im Römö-Sommerland nach Herzenslust in den diversen Pools und Einrichtungen vergnügen, ein Spaß, der besonders Kinder in seinen Bann schlägt.

Was es sonst zu sehen gibt

Das Dänische Nationalmuseum hat auf Römö eine Dependance, man kann im historischen Kommandeurshof besichtigen. Ganz in der Nähe befindet sich die Toftum Skole, die kleinste und älteste Schule in ganz Dänemark. Es hat nur ein einziges Klassenzimmer, in dem zeitweise bis zu 40 Schüler unterrichtet werden. Die Römö Kirke aus dem Jahr 1200 ist ebenfalls einen Besuch wert, ebenso der sie umgebende Friedhof ehemaliger Walfangkapitäne, deren Grabsteine auch Kommandeurssteine genannt werden.

Im Naturcenter Tönnisgard kann man ganzjährig Ausstellungen über das Wattenmeer und die Natur auf Römö sowie über das kulturelle Leben auf der Insel besichtigen, unter anderem sind dort Walknochen von gestrandeten Walen zu besichtigen oder ein beeindruckender, 2,2 Kilogramm schwerer Brocken Bernstein. Wer Krabbenfischern bei ihrer Arbeit zusehen will, findet dazu im Hafen von Havneby Gelegenheit.


Video von Feriepartner Youtube über Römö

Gut untergebracht

Wie überall in Dänemark prägen Ferienhäuser Römö und den Eindruck, den man von der Insel gewinnt. Überall finden sich entsprechende Immobilien, die mit viel Komfort und Charme für die Besucher eingerichtet sind. Man kann für ein Ferienhaus Lakolk auswählen, einen schönen Strand an der Westküste der Insel, oder sich an einem anderen Ort einquartieren, überall findet man eine große Auswahl an ansprechenden Immobilien vor. Oftmals sind auch Haustiere und speziell Hunde erlaubte und erwünschte Gäste, so dass man seinen Urlaub mit der gesamten Familie verleben kann. Und dank der langen und breiten Strände auf Römö ist für den Hund auch eine Menge an Abwechslung geboten. Die Ferienhäuser sind ideal für Familien oder Reisegruppen, denn die Miete wird pro Woche und nicht pro Gast berechnet, so lassen sich im Vergleich deutliche Einsparungen bei der Unterkunft erreichen, was der Reisekasse gut tut und Reserven schafft, um Eintrittsgelder oder Verpflegung auf der Insel zu finanzieren.

Insel Urlaub Menu
© www.urlaub-insel.com | Impressum und Datenschutz | Schöne Inseln für den romantischen Urlaub.